Leseprobe: Rezepte Weihnachtskekse

„Viele meinen, dass sie vor allem auf leckere süße Dinge verzichten müssten, wenn sie sich gesund ernähren. Aber das stimmt nicht. Um das zu beweisen, biete ich in der Adventszeit häufig einen Kurs an, bei dem wir Weihnachtsnaschereien herstellen – ohne Mehl, ohne Eier, ohne Zucker. Ich verwende dabei ausschließlich Trockenfrüchte, Nüsse und Gewürze, wie in den folgenden beiden Rezepten – und die Teilnehmer sind hellauf begeistert.

Dattel-Nuss-Ingwer-Konfekt

160 g Datteln
30 g getrocknete Weinbeeren
200 g Haselnüsse
10 g Ingwer   –  alle vier Zutaten klein hacken
15 g Haferflocken
2 cl Likör nach Wunsch
1 bis 2 EL Honig nach Wunsch   –    untermischen.

Banane-Beeren-Nuss

100 g getrocknete Beeren
(Johannisbeeren, Preiselbeeren)
200 g getrocknete Banane (keine
Chips, sondern die weichen Trockenbananen)
40 g Walnüsse      –   alle drei Zutaten zerkleinern
40 g Kakaopulver (ohne Zusätze)
40 g Hirseflocken
40 g Mandelmus       –    untermischen.

Die Masse können Sie bei beiden Rezepten ganz nach Wunsch weiter formen: Als Rolle, die Sie in Scheiben schneiden, Sie können Plätzchen ausstechen oder Kugeln rollen, die Sie dann in Kokosraspeln oder Mandelblättchen wälzen. Wenn Sie die Stücke noch etwas trocknen lassen, kleben sie nicht und erinnern noch mehr an Gebäck. Sie lassen sich gut in Blechdosen mit Zwischenschichten aus Alufolie lagern.

Die Zutaten können Sie ganz nach Geschmack variieren: Datteln, Trockenpflaumen, getrocknete Aprikosen oder Ananas, dazu Kokosflocken oder Nüsse und Samen – alles ist möglich. Sie können sich sogar einen richtigen »Adernputzer« herstellen aus Datteln, Traubenkernmehl und Sultaninen. Die Trockenfrüchte sollten natürlich immer ungeschwefelt sein.“