Spuren im Gesicht - Mineralstoffmangel - Seminar

Spuren im Gesicht – Mineralstoffmangel – Seminar

Mineralstoffmangel am Gesicht erkennen und mit Schüssler-Salzen ausgleichen

Samstag, 17. Februar 2018

Alles was sich in unserem Körper abspielt, spiegelt sich letztendlich im Gesicht wieder. Die Antlitzbetrachtung ist demnach eine äußerst wirksame Möglichkeit Krankheiten und Mineralstoffmangel bei sich und anderen festzustellen.

Kommt es zu einem Mineralsalzmangel, versucht der Körper, den fehlenden Stoff aus den Reserven von Blut, Muskeln, Knochen, Haare, Zähnen, Haut etc. anzuzapfen. Bevor es zu massiven Störungen im Körper kommt, macht sich frühzeitig ein Defizit im Gesicht bemerkbar. Bei rechtzeitiger Erkennung ist es dadurch möglich, präventiv zu handeln und eine Krankheit zu vermeiden oder bestehende Beschwerden auszugleichen.

PROGRAMM

  • Die biochemischen Lebenssalze nach Schüssler
  • Dosis, Verdünnung, Aufbereitung, Zweck
  • Gesundheit, Schönheit und Vitalität
  • Wie erkenne ich Mangelerscheinungen im Gesicht? – Wirkungsbereich und Anwendung
  • Fehlen eines Salzes und deren Bedeutung
  • Unterscheidungslehren
  • Mangelgrad: Fehlen eines oder mehrerer Salze
  • Die Häufigkeit der Einnahme verrät das Gesicht
  • Gegenseitiges Ablesen im Gesicht und Bestimmung

Am Seminartag bitte keine Gesichtskrems bzw. Schminke verwenden!

Ort: Pfarrheim Gais – Ulrich von Taufersstr. 22
Datum: Samstag, 17. Februar 2018
Beginn: 09.00 – Ende:1 7.00Uhr
Anmeldung: Bibliothek Gais – 0474 505094
Eintritt: Euro 80,00
Referent: Bernadette Schwienbacher