Wanderwoche in Ulten

Wandern – auf und ab im Rhythmus des Lebens

Die Wanderwoche ist dafür da, sich mit der Umgebung und den Menschen darin auseinanderzusetzen. Auf unseren Wanderungen werden wir der kulturellen und natürlichen Schönheit des Tales auf den Grund gehen. Unser Weg führt uns auf den ruhigen Waldhügel, oberhalb von St. Pankraz auf 1500 Höhenmeter, wo uns eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Ultentales empfängt, das Kirchlein St. Helena. Dort lassen wir uns von der Abgeschiedenheit und Ursprünglichkeit der Landschaft verzaubern und genießen die Natur in vollen Zügen.

Wie sich die Verbindung von Mutter Erde und Vater Kosmos anfühlt, erleben wir bei den drei Urlärchen in St. Gertraud. Diese ältesten Nadelbäume Europas sind wie geschaffen für ein Baumritual, wo wir von der Wurzel bis zur Baumkrone den Kräften der Natur nachspüren. Ausgedehnte Rundwanderungen um den See und im Tal bringen uns mit dem Element Wasser in Berührung. Spüren, wie Wasser unterirdisch fließt, welche Kraft sich im Wasserfall sammelt, kneippen und schwimmen stehen auf dem Programm dieser Entdeckungswanderungen.

Zu Fuß wandern wir hoch hinauf auf über 2000 Höhenmeter, dort, wo sich die Baumgrenze verschoben hat, wir lernen den Schritt achtsam und behutsam zu setzen. Mutter Natur wahrzunehmen und die große Energie diese Kraftortes bewusst in uns aufzunehmen. Auf unserer Entdeckungsreise treffen wir auf Relikte aus fernen Zeiten, wie das „Häuserl am Stein“, die „Lahnersäge“ und das „Ultner Talmuseum“ und erleben beim Spaziergang auf dem „Ultner Höfeweg“ das bäuerliche Leben.

Stets geht es Bergauf und Bergab – im Rhythmus des Lebens! Himmelhoch jauchzend steigen wir hinauf auf den Gipfel unseres Seins oder zum Tode betrübt sinken wir hinab in die Tiefen unserer Seele. All das können wir gemeinsam bei den Wanderwochen im Ultental durchlaufen!

Ankunft: 28. 09. 2019
Ende: 01. 10. 2019, Verlängerung möglich

Unterbringung in Doppel/ Mehrbettzimmer mit ayurvedischer Verpflegung.
Preis: € 335.- all inkl.

Anmeldeformular

 

Mit dem Pendel zum inneren Berater

Es schwingt hin und her, vor und zurück oder auch im Kreis

Freitag 4. Oktober von 17 – 20 Uhr und Samstag 5. Oktober von 10 – 17 Uhr

Jedenfalls scheint es ganz genau zu wissen, was der oftmals ratlose Verstand nicht erkennen kann. Doch es ist nicht das Pendel, das die Antworten auf unsere Fragen weiß.

Datum: 04. Oktober 2019 von 17.00 – 20.00 Uhr und 05. Oktober von 10 – 17 Uhr
Ort: Villa Hartungen, Ulten
Referentin: Bernadette Schwienbacher
Investition:  € 119,- + staatliche Abgaben
Übernachtung und Ayurvedische Vollpension: € 70, Einzelzimmer € 80

Es dient als einfaches Instrument zur Kommunikation mit der inneren Weisheit. Es weiß ganz genau, was dem Körper und der Seele gut tut.
Wie Felsenmalereien in der nördlichen Sahara belegen, wurden Wünschelrute und Pendel schon 6000 Jahre v. Ch. benutzt, um Wasser oder Bodenschätze zu finden.

Im Mittelalter setzten Bergleute die Rute und das Pendel als Werkzeug ein, um den Verlauf von Erzadern ausfindig zu machen. Damals wie heute bedienen sich Menschen dieser Instrumente, um zu Informationen und Wissen aus dem scheinbar allwissenden Unterbewusstsein zu gelangen. Immer mehr Menschen verlassen sich inzwischen auf das Pendel als Entscheidungshilfe in ernsten Fragen des Lebens.

Heute schon gependelt?
Zahlreiche Heilpraktiker und auch Ärzte verwenden das Pendel, um Ihren Klienten die richtigen Medikamente, homöopathischen Mitteln, Bachblüten und/oder die angepasste Therapie zu verordnen. Denn erst wenn die Behandlung vom Unterbewusstsein akzeptiert wird, kann der Körper genesen. Und so benutzen viele auch privat das Pendel zur Selbsthilfe wenn es darum geht, die Verträglichkeit von bestimmten Medikamenten, Bachblüten, Bushblüten, Homöopathie, Kräuter  oder Lebensmitteln auszutesten.

Pendel kann man überall kaufen, in Internet-Shops, Buchhandlungen oder Reformhäusern.
Dabei handelt es sich um ein Objekt, das an einer Kette hängt. Meist sind es Halbedelsteine wie ein Bergkristall oder auch Metalle, Holz oder Ton. In früheren Zeiten behalf man sich mit einem Ehering, der an einem Faden hing, oder noch älter ist das Benutzen einer Weidengabelung.

Wer bewegt das Pendel?
Selbst wenn wir meinen, die Hand vollkommen still zu halten, sind die Muskeln in den Fingerspitzen immer noch aktiv. Diese können allerdings nicht willentlich bewegt werden und sind die Antriebsfedern für das Pendel. Diese kleinen Muskeln reagieren auf die Reize des Unterbewussten. Unbewusst nimmt der Mensch die Schwingung des zu testenden Objektes auf. Das Pendel nimmt die minimalen Bewegungen wahr und zeigt durch sein Schwingen die Antworten auf unsere Fragen.

Für manche ist die Arbeit mit dem Pendel wie der Umgang mit einem guten Freund geworden. Was liegt näher, als sich über wichtige Dinge und Entscheidungen mit einem Freund auszutauschen, der einem den Weg weist? Nichts, und vor allem dann, wenn der Ratgeber das eigene Ich ist.

Weitere Informationen zum Pendel

>> weiter zum Anmeldeformular <<

Yoga-Wander-Tage

Die Kraft aus der Mitte
07. bis 09. Okt. 2019

Das Wort „Yoga“ bedeutet„verbinden“, „vereinigen“: Die Aufmerksamkeit sammeln und nach innen richten

Yoga und Wandern unterstützt dich, blockierte Energien wieder ins Fließen zu bringen. In dieser Zeit üben wir Hatha-Yoga (Yoga der Körperhaltungen) und Prana- Yoga (Atem-Yoga), Wandern täglich 4- 6 Stunden.

 

Ziel ist: Steigerung der Gesundheit, Licht und Sonne in den Körper zu holen, ganzheitliches Wohlbefinden und Ausgeglichenheit zu erreichen. Es geht um die Aktivierung deines Bewusstseins, den Kontakt zur Intelligenz deiner Seele und zur Weisheit deines Körpers.
Programm:
Yoga (Hatha & Prana)
ayurvedisches Frühstück
Wandern (Bergheil-Kräuterkunde)
Jause nehmen wir für Unterwegs mit!
Ayurvedisches Abendessen
Mondgruß abwechselnd mit Meditation und Atemmethoden aus Ost und West

Natürlich wird individuell auf die Gruppe eingegangen!

 

Datum: 07. bis 09. Okt. 2019 Beginn 10 Uhr Ende 17 Uhr
Ort: Villa Hartungen, Ulten

Preis: all inkl. € 250.- Mit Übernachtung und ayurvedischer Ernährung

Anmeldeformular

Fasten Wandern Kneipp Wellness

Basenfasten-Tage

Jungbrunnen für Körper, Seele, Geist!
Das Fasten dient der Reinigung des Körpers, verleiht der Seele Flügel, klärt den Geist!

Tagesablauf

Morgens:
Barfuß, Taulaufen, Kneippen am Wasserfall/ Wildbach
Entspannungstechniken:
Heil- Atem- Meditation, Yoga, Fünf Tibeter®, innerFitness®, (Musik- Tanz- Atem- Stille), mental- autogenes Training
Stärkung von Immunsystem und Kreislauf, Entgiftung
 
Nachmittags:
Rückzug in die Stille,
Sa., So., Wanderungen in der Natur,
Bergheilkräuter,
Kultur und Besonderheiten
des schönen Tales kennen lernen
Fussschlammsolebad
Danken
 
Abends:
Fr., lustiger Abend,
Gerne erwarten wir Sie mit ihrem Lieblingsinstrument
 
Offene Gesprächsrunde,
Meinungen und Themenaustausch
 
Behandlungen:
Für Schönheit und Gesundheit,
Entspannungsmassagen, Wirbel-
Gelenksbalance nach D. Dorn/ Breuss, Heilerde AION®A Packungen
Darmmassagen, Narbenentstörung, Energie- Prana Behandlung,
schamanische Ursachenentfernung, Hypnose, Kneipp- Leberwickel
 
Ernährung:

Gemüse, Tees aus speziellen Kräutern, basisch-antioxidantes Wasser

Zeit: 11.-17.10.2019
Ort: Villa Hartungen, Ulten
Kosten:  ab 620€

ANMELDEFORMULAR

Adler

Die Mitte fühlt sich gut an!

Der Schlüssel zur ganzheitlichen Gesundheit ist die Heilung unseres Emotional-Körpers

 

AdlerPsychisch und emotional stark sein
Werde frei wie ein Adler
Fliege hoch,
teile deine Kraft mit mir,
berühre mich, gib mir die Ehre,
so dass auch ich dich kennen lerne!

 

Bist du bereit:

  • all deine Panzer abzulegen um dich mit dem Göttlichen zu verbinden?
  • die Fähigkeit im Geistigen zu Leben und dennoch mit beiden Füßen auf dem Boden zu stehen?
  • Vergangenes hinter dir zu lassen?
  • Einen Neustart in deine Berufung zu wagen?
  • Akzeptanz und Verantwortung aller Erfahrungen zu tragen um neue Chancen zu ergreifen?
  • Deinen Emotionalkörper zu heilen mit all seinen verbundenen Subpersönlichkeiten: Angst, Scham, Wut, Kontrolle, Depression, Schmerz?

All diese emotionalen Verletzungen, die auch als „Urschmerz“ bezeichnet werden, bestimmen das AUF und AB in unserem Leben.

ZIEL: Auseinandersetzung mit deinem „INNEREN“

Kräfte aktivieren zur Energiensteigerung- Heilung des Emotionalkörpers
Die Urwurzeln
Herkunftswurzeln
Gegenwartswurzeln

Zielgruppe: alle Interessierten
Mitzubringen:
lockere, warme Kleidung
Wann: 17. bis 21. Oktober 2019
Beginn 17 Uhr Ende 17 Uhr
am 17. Ankunft Villa Hartungen um 17 Uhr Ende um 20 Uhr
weitere Tage immer Beginn 10 Uhr. – Ende 17 Uhr
Ort: Villa Hartungen/St. Nikolaus 64/39016 Ulten
Preis:760.-+ staatl. Abgaben, Unterkunft und Verpflegung im Haus im Preis inkl.

Anmeldeformular

Spuren im Gesicht - Mineralstoffmangel - Seminar

Vortrag: Spuren im Gesicht – Mineralstoffmangel am Gesicht erkennen und mit Schüssler Salzen ausgleichen

Alles, was sich in unserem Körper abspielt, spiegelt sich letztendlich im Gesicht wieder. Die Antlitzbetrachtung ist demnach eine äußerst wirksame Möglichkeit, Krankheiten und Mineralstoffmangel bei sich und anderen festzustellen. Bei diesem Vortrag erhalten Sie Grundinformationen was Sie über die Mineralien wissen sollten. Wie es zu Mangelerscheinungen kommt, was die Folgen sind und wie man die Mängel mit Schüssler Salze beseitigen kann.

Vortrag: Dauer 1 St. + ½ St. Frage Antwort

 
Was sie über Mineralien wissen sollten!
 
Mangelerscheinungen:
Wie kommt es dazu?
Was sind die Folgen?
Wer ist betroffen?
Wie kann ich Mangel beseitigen?
 
Wann: am Sa. 7. 12. um 10:30 Uhr
Wo: Lana, Tschermserweg 2 (Parkpl. vorhanden)
Beitrag: € 10.-
Anmeldung: Tel. 348 56 423 61 (von 13 und 14 Uhr)
www.therapie-bz.com
Referentin: Bernadette Schwienbacher
Bionaturopatin – innerFitness® & Fünf Tibeter® Trainerin, Prana – Atemtherapeutin, Autorin
Seminar: Erkenne Mangelerscheinungen im Gesicht
Sa. 7. 12. von 14 -19 Uhr
So. 8. 12. von 10 – 13 Uhr, € 110.-

Anmeldeformular

Spuren im Gesicht - Mineralstoffmangel - Seminar

Seminar: Spuren im Gesicht – Mineralstoffmangel am Gesicht erkennen und mit Schüssler-Salzen ausgleichen

Mineralstoffmangel am Gesicht erkennen und mit Schüssler-Salzen ausgleichen – Seminar

Samstag, 7. und Sonntag, 8. Dezember 2019

Alles was sich in unserem Körper abspielt, spiegelt sich letztendlich im Gesicht wieder. Die Antlitzbetrachtung ist demnach eine äußerst wirksame Möglichkeit Krankheiten und Mineralstoffmangel bei sich und anderen festzustellen.

Kommt es zu einem Mineralsalzmangel, versucht der Körper, den fehlenden Stoff aus den Reserven von Blut, Muskeln, Knochen, Haare, Zähnen, Haut etc. anzuzapfen. Bevor es zu massiven Störungen im Körper kommt, macht sich frühzeitig ein Defizit im Gesicht bemerkbar. Bei rechtzeitiger Erkennung ist es dadurch möglich, präventiv zu handeln und eine Krankheit zu vermeiden oder bestehende Beschwerden auszugleichen.

PROGRAMM

  • Die biochemischen Lebenssalze nach Schüssler
  • Dosis, Verdünnung, Aufbereitung, Zweck
  • Gesundheit, Schönheit und Vitalität
  • Wie erkenne ich Mangelerscheinungen im Gesicht? – Wirkungsbereich und Anwendung
  • Fehlen eines Salzes und deren Bedeutung
  • Unterscheidungslehren
  • Mangelgrad: Fehlen eines oder mehrerer Salze
  • Die Häufigkeit der Einnahme verrät das Gesicht
  • Gegenseitiges Ablesen im Gesicht und Bestimmung

Am Seminartag bitte keine Gesichtskrems bzw. Schminke verwenden!

Ort: Lana, Tschermserweg 2 (Parkpl. vorhanden)
Beginn: Sa. 7. 12. von 14 -19 Uhr + So. 8. 12. von 10 – 13 Uhr
Preis: € 110.-

Referentin: Bernadette Schwienbacher
Bionaturopatin – innerFitness® & Fünf Tibeter® Trainerin, Prana – Atemtherapeutin, Autorin