Die 5 Tibeter – einer der ältesten Jungbrunnen

Persönlichkeitsbildung und 5-Tibeter®-Trainer-Ausbildung mit Zertifikat und Lizenz

Seit dem millionenfach verkauften Buch von Peter Keller “Die 5 Tibeter®” wollen immer mehr Menschen selbst erfahren, was es mit den fünf Riten aus dem alten Tibet auf sich hat. Den Alterungsprozess verlangsamen, die Selbstheilungskräfte aktivieren, Stress abbauen und gleichzeitig die Leistungsfähigkeit steigern sind nur einige der beinahe märchenhaft klingenden Versprechungen, die mit den 5 Tibetern erreicht werden können.

Unter 5 Tibeter versteht man einfache Übungen, die dem Yoga ähneln, aber eine aufeinander aufbauende spezielle Abwicklungsfolge haben und so Körper und Geist jung und gesund halten. Das Besondere an den überlieferten Riten ist die Einfachheit, die eine um so größere Wirkung mit sich bringen. Sie wirken sich ganzheitlich auf den Menschen aus und erhöhen dadurch Kraft, Energie, Mut und Lebensfreude, um den Alltag mit all seinen kleinen und großen Ärgernissen in Gelassenheit zu meistern.

Zeit ist Leben

Gerade für den Menschen von heute, in der die Zeit ein kostbares Gut ist und achtsam genutzt werden will, sind die fünf Übungen durch die kurze Dauer und ihre Einfachheit ein kostbares Geschenk tibetischer Lamas an den Westen. Siekönnen Rückenschmerzen heilen, Muskeln aufbauen, sie stimulieren das Drüsensystem, halten bis ins hohe Alter gelenkig, steigern die Klarheit des Geistes, öffnen das Herz für Liebe und Mitgefühl, schenken geistige Wachheit und Langlebigkeit. Das Schöne ist, dass die 5 Tibeter von jung und alt praktiziert werden können.

Die Bewegungsabläufe sollten in der ersten Woche täglich bis zu drei Mal wiederholt werden. Im Laufe der Zeit werden die Wiederholungen auf 21 Mal gesteigert. Der Zeitaufwanderfordert auch da nur kurze Zeit. Mehr zu üben bringt keinen zusätzlichen Nutzen. Die Kombination von Bewegung, die mit der Atmung und geistiger Achtsamkeit abgestimmt ist, ist wie bei Yoga die Grundlage für die Erreichung bestmöglicher Ergebnisse. Ideal ist es, vor dem Frühstück und vor dem Abendessen zu üben.

Vom Übenden zum Trainer

Die 5 Tibeter sind ein gesetzlich geschütztes Markenzeichen. Dies bedeutet, dass die Übungsabfolgen nur von lizenzierten Trainern weitergegeben werden dürfen, damit die ursprüngliche Form aus den Bergen Tibets und die qualifizierte Weitergabe gewährleistet ist.  Einführungskurse und Abendeinheiten eignen sich bestens zum Einstieg in die Welt der 5 Tibeter,bevor man selbst zu Hause übt. Wer die Wirkung tiefer erfahren und anderen weitergeben möchte, kann im August eine Trainer-Ausbildung absolvieren.

5 Tibeter® SUPERVISION
für alle Interessierten, lizenzierte Trainer der Fünf Tibeter®

Dieser Workshop dient auch zur Klärung eventueller Fragen und kann eine Bereicherung für Herz und Seele sein.

Er gibt tiefere Einblicke in die 5 Riten, der tibetischen Atemtechniken und deren Besonderheiten. Hinter der scheinbaren Einfachheit der Übungen verbergen sich viele wohltuende Geheimnisse. Informationen über Recht und Schutz zur Reinhaltung & qualifizierten Weitergabe der 5 Tibeter® sowie des Sechsten, des Siebten Tibeters® und des tibetischen Energieatem.

Besonderheit: An diesem Tag sind all jene willkommen, welche noch unentschieden sind ob sie eine Ausbildung machen möchten. An diesem Tag können Sie sehen und spüren, was bei einem Lehrgang gelernt wird.