innerFitness® infit® Prana

Prana – was ist es und wie funktioniert es?

Gibt es einen länger anhaltenden Stau in Gefäßen, zeigt sich dies früher oder später in einer Krankheit. So ist es möglich, dass ein Prana-Anwender Krankheiten aufspürt, obwohl sie noch gar nicht in den Blutwerten oder im Körper sichtbar sind. Wird der Energiestau im Ätherkörper beseitigt, so bricht die Krankheit gar nicht aus oder bestehende Beschwerden können gelindert oder gar aufgehoben werden. So ist es auch für gesunde Menschen sinnvoll, einmal im Jahr einen Check bei einem Prana-Anwender zu machen, ähnlich wie der präventive Besuch beim Zahnarzt.

Oft scheint es an Wunder zu grenzen, doch das Weitergeben von Lebenskraft (Prana) ist kein esoterischer Hokuspokus, sondern beruht auf Naturgesetzen, von denen die meisten Menschen nur mehr wenig wissen.

Bernadette Schwienbacher im Interview mit Radio Teleradio Vinschgau

Alle nötigen Informationen dazu, zu den Ausbildungen und praktischen Techniken bekommen Sie an Schnupper-Info-Abenden:
Ab nun können Sie sehr gerne einen Infoabend organisieren. Bei einer Teilnehmerzahl von mindestens 10 Personen kommer ich auch zu Ihnen, hier gehts zur Anfrage (bitte Datum und Ort angeben, auf Bestätigung warten)

innerFitness® – Ein Weg zu sich

Energetische Selbstheilung ist der Weg der Liebe,
der Natur, des Wachstums, des Wandels.

Energetische Selbstheilung
ist der Weg zurück zu dir SELBST.

Wie der Name es verrät, heißt innerFitness® ein Fit sein, das aus dem Inneren wächst. Das bedeutet, dass zuerst einmal im Innen aufgeräumt werden muss, damit sich gesundheitliche Stabilität und ein Wohlsein einstellen können. Doch was genau beinhaltet dieses innerFitness®-Training?

So wie der Mensch verschieden ist, so verschieden sind die Übungen im Innerfitness. Es ist ein Entwicklungsweg, der mit der Weisheit des Körpers und des inneren Seins beschritten wird. Es ist die geballte Ladung verschiedenster Techniken von Körper-, Atem- und Bewusstseinsschulungen aus Ost und West, die dem individuellen Bedürfnis des Einzelnen angepasst werden. Aktive und passive Entspannungsübungen, Tanz, Meditation, verschiedenste Atemtechniken, speziell entwickelte Yogaabfolgen, Körperbewusstsein, Energiearbeit und das Yoga der Zellen sind nur einige der Methoden aus Innerfitness, die den Menschen im Innen heil werden lassen.

Nebenwirkungen vorprogrammiert

Die Wirkung lässt nicht lange auf sich warten. Mehr Selbstbewusstsein, Ausstrahlung und Freude stellen sich ein. Achtsamkeit, was gut tut und wovon die Finger zu lassen sind, entfaltet sich und die neu entfachte Selbstliebe hilft, gesunde Entscheidungen durchzuführen und beizubehalten. Durch den Wachstum der Eigenliebe ist es eine automatische Folge, den Mitmenschen liebevoller, geduldiger und mitfühlender – anstatt mitleidend – zu begegnen. Durch diesen Kreislauf der gezielten Techniken und der daraus folgenden Persönlichkeitsentwicklung ändern sich die Zellen im Körper und die DNA wird neu belebt. Dass sich körperliche Beschwerden verringern oder gar verschwinden ist eines der angenehmen Nebenwirkungen des Innerfitness.

Über den Schatten springen

Neben den lichtvollen Seiten gehören auch Charakterzüge zu unserer Persönlichkeit, die wir verdrängen oder nicht wahr haben wollen. Seit C. G. Jung versteht man unter dem Schatten verdrängte Persönlichkeitsanteile, die mit Unlust und Angst verknüpft sind. Sie sind es jedoch, die uns das Leben schwer machen bis hin zu selbstzerstörerischem (Sucht-)Verhalten und Krankheit. Wenn wir die Schattenseiten unseres Wesens geheilt haben, kann auch Heilung des Körpers und der Seele geschehen. Speziell am Innerfitness ist, dass Schattenseiten transformiert werden können, ohne dass der alte Schmerz wieder erfahren werden muss.

Still werden und staunen

Durch Achtsamkeits- oder Konzentrationsübungen soll sich der Geist beruhigen und sammeln. In östlichen Kulturen gilt Meditation als eine grundlegende und zentrale bewusstseinserweiternde Übung. Im Innerfitness werden beide Aspekte berücksichtigt, so dass tiefe Entspannung aber auch Einblick in die Weisheit der Schöfpung, ein Verbundensein mit der lebendigen Einheit, möglich sein können.